Rekonstruktion eines Almosenbeutels / replicating an alms pouch

alms purse, alms pouch, almosenbeutel, reliquienbeutel, reliquary pouch, reliquary purse, replica, Replik, Ziegelstich, brick stitch, medieval, embroidery, living history, lebendige Geschichte, Accessoire, accessory, acessoire, embroidered,  embroidery, Mittelalter, mittelalterliche, historische, Stickerei, Sticktechnik, middle ages, Middle Ages, muster, pattern, counted embroidery, zählstickerei, reenactment, Beutel, Tasche, Seidenfaden, pflanzlich gefärbt, echte Seide, plantdyed, silk thread, Bock Collection, V&A, museum, London, extant, original, authentic, authentisch

So entstand die Replik eines Almosenbeutels aus dem Victoria & Albert Museum in London.
Making-of a replicated alms pouch from the Victoria & Albert Museum in London.

Vorbild für das Muster und die Farbgebung war der im V&A ausgestellte Beutel aus der Bock Collection . Als Material verwendete ich Stickgrund aus Leinen mit 12 Fäden je Zentimeter sowie dicken weißen Leinenfaden (40×3 tex) und pflanzengefärbte Filamentseide in dunklem Krapprot, hellblauer Indigofärbung und einer Doppelfärbung Indigo/Wau.
The model for this replica was an exhibited bag from the Bock collection at the V&A (bottom left) as reference for pattern and colouring. My embroidery is done on 12 threads per centimeter linen fabric using thick linen thread (40×3 tex) and plant-dyed filament silk in madder red, indigo and indigo/reseda.

alms purse, alms pouch, almosenbeutel, reliquienbeutel, reliquary pouch, reliquary purse, replica, Replik, Ziegelstich, brick stitch, medieval, embroidery, living history, lebendige Geschichte, Accessoire, accessory, acessoire, embroidered,  embroidery, Mittelalter, mittelalterliche, historische, Stickerei, Sticktechnik, middle ages, Middle Ages, muster, pattern, counted embroidery, zählstickerei, reenactment, Beutel, Tasche, Seidenfaden, pflanzlich gefärbt, echte Seide, plantdyed, silk thread, Bock Collection, V&A, museum, London, extant, original, authentic, authentisch

Um den Beutel fertigstellen zu können, wurden noch weitere Materialien benötigt. Hier ein Überblick über die „Zutaten“: Stickerei und blaues Seidenfutter, Nestelbänder, ein Schrägband aus Leinen und vergoldete Lederstreifen warten auf ihre Bestimmung;
Die Zugbänder für den Beutel sind aus Leinen und grüner Seide in Fingerschlaufen-Webtechnik mit 8 Schlaufen hergestellt. Die Beutelaufhängung ist aus Leinen und wurde als „thin lace of 5 bows“ ebenfalls in Fingerschlaufen-Technik gewebt.
To assemble the purse, further materials are needed. Here’s an overview on the „ingredients“: Embroidery and blue silk lining, fingerlooped ribbons, linen bias tape and gilded leather stripes wait to be assembled;
The drawstrings for the purse are made from silk and linen thread with fingerloop weaving using 8 loops; The hanging strap ist made of linen and ist fingerlooped as a „thin lace of 5 bows„.

Die Tasseln sind integraler Bestandteil des Beutels, d.H. die Fäden wurden durch den Beutelstoff gezogen anstatt fertige Tasseln anzunähen; Ich verwendete einen Kamm als Hilfsmittel, um die Schlaufen gleich groß zu bekommen. Der Tasselkopf wurde jeweils mit einem vergoldeten Lederstreifen umwickelt.
The tassels are an integral part of the pouch, which means the threads are sewn trough the embroidery rather than attached as finished tassels; I used a comb to aid me in getting the loops the same size; The tassel heads were wrapped with a gilded leather strip.

Tassel, gilded leather, lederstreifen, vergoldet, decoration, verzierung

Als nächstes wird das Aufhängungsband angenäht.
Next, the hanging strap is sewn in place.

fingerloop, lace, fingerschlaufen weben, gewebt, leinen, linen

Nun wird der vorgefertigte Beutel aus Futterstoff mit dem gestickten Beutel mittels Überwendlingsstich verbunden. (Dieser Schritt könnte übersprungen werden, er erleichtert allerdings den nächsten Arbeitsgang.)
Then the silk pouch used as lining is whip-stitched to the embroidered purse. (This step could be skipped but it simplifies the next working step.)

whipstitch, überwendlingstich, lining, Futter

Zuletzt wird ein Leinen-Schrägbandstreifen als Versäuberung an der Beutelöffnung angebracht.
Finally, a strip of linen bias tape is used to bind the opening.

bias tag, schrägband, versäubern,

Mithilfe einer Knochenahle werden Löcher in das Gewebe gebohrt und die Zugbänder durchgefädelt. Dann noch die Enden der Bänder zusammennähen und eine Tassel anbringen.
With the help of a bone awl holes are punched into the fabric and the closing strings drawn through. The ends are sewn together and a tassel is attached.

löcher bohren, Ahle, awl, drawstring, purse, zugband,

Und so funktioniert es: Der Lederstreifen wird um den Tasselkopf gewickelt und das Ende innen durchgezogen – kein Kleber notwendig;
And that’s how it works: The leather strip is wound round the tassel head and the end is pulled through the middle – no glue necessary;

Tassel, gilded leather, lederstreifen, vergoldet, decoration, verzierung

Der fertige Beutel: ein plausibler Nachbau des Almosenbeutels aus der Bock Collection des V&A Museums. Ich bin sehr zufrieden!
The finished pouch: a plausible reconstruction of the alms purse from the Bock Collection of V & A museum. I am so pleased!

alms purse, alms pouch, almosenbeutel, reliquienbeutel, reliquary pouch, reliquary purse, replica, Replik, Ziegelstich, brick stitch, medieval, embroidery, living history, lebendige Geschichte, Accessoire, accessory, acessoire, embroidered,  embroidery, Mittelalter, mittelalterliche, historische, Stickerei, Sticktechnik, middle ages, Middle Ages, muster, pattern, counted embroidery, zählstickerei, reenactment, Beutel, Tasche, Seidenfaden, pflanzlich gefärbt, echte Seide, plantdyed, silk thread, Bock Collection, V&A, museum, London, extant, original, authentic, authentisch